Schlanke Mathilde DO-Hörde

Schlanke MathildeSchlanke MathildeSchlanke MathildeHermannstraße, Schlanke MathildeHermannstraße, Schlanke MathildeHermannstraße, Schlanke MathildeHermannstraße, Schlanke MathildeHermannstraße, Schlanke MathildeSemerteichstraße, Schlanke MathildeSemerteichstraße, Schlanke Mathilde
  • Schlanke Mathilde
    Hermannstraße
  • Schlanke Mathilde
    Schlanke Mathilde
  • Schlanke Mathilde
    Hermannstraße
  • Hermannstraße, Schlanke Mathilde
    Gaube eckig
  • Hermannstraße, Schlanke Mathilde
    Gaube rund
  • Hermannstraße, Schlanke Mathilde
    Gaubendetail
  • Hermannstraße, Schlanke Mathilde
    Testbild
  • Hermannstraße, Schlanke Mathilde
    Plakat
  • Semerteichstraße, Schlanke Mathilde
    Straßenansicht Semerteichstraße
  • Semerteichstraße, Schlanke Mathilde
    Hofansicht mit Durchfahrt Semerteichstraße

Viele Kunden interessieren sich auch für...

Baujahr: 1998
Standort: 44263 Dortmund-Hörde, Hermannstraße / Semerteichstraße
Bauherr: privat
Nutzfläche: 2.710 m²
Geschosse: 5
Leistung: Zwei Wohn- und Geschäftshäuser 4- und 5-geschossig, Grundstücksgröße 2300m², bebaute Fläche: 670 m² und 300m²

Die über Eck angeordneten Gebäude sind in zwei Baulücken, unterbrochen von bestehenden Gebäuden, entstanden. In den Erdgeschossen befinden sich Geschäftsräume und in den oberen Geschossen Wohnungen, Büros und Praxen, welche im Haus Hermannstraße über einen Aufzug zugängig sind. Um den Gebäuden, für komfortable und optimal nutzbare Grundrisse die notwendige Tiefe zu geben, wurden die Dächer auf der rückwärtigen Seite nahezu flachgeneigt. So haben die Dachgeschosswohnungen teilweise keine Schrägen auf der zum Innenhof zugewandten Seite. Die Dachneigungen zur Straßenseite wurden jedoch an die der bestehenden Gebäude angepasst und so fügen sich die neuen Gebäude harmonisch in das Straßenbild. Verbunden sind die beiden neuen Baukörper über einen gemeinsamen Innenhof, der über eine Durchfahrt im Gebäude Semerteichstraße erreichbar ist. Der Innenhof bietet Platz für 41 Stellplätze und einen Spielplatz. Bei der Gestaltung wurde darauf geachtet, dass der alte Baumbestand weitestgehend erhalten blieb.